Video-Sprechstunde – auch zu Corona

Mit TeleClinic online einen Arzt sprechen – schnell und sicher.

Zur Terminvereinbarung

Wie Sie das Infektionsrisiko verringern können

Ganz wichtig im Moment sind Hygienemaßnahmen und Ihr persönliches Verhalten, um die Ansteckungsgefahr deutlich zu mindern. Wir möchten Ihnen daher die wichtigsten Grundregeln noch einmal ans Herz legen:

  • Waschen Sie Ihre Hände mehrmals täglich 20 bis 30 Sekunden lang mit Seife, auch zwischen den Fingern, und nutzen Sie wenn möglich Händedesinfektionsmittel.
  • Vermeiden Sie, Augen und Nase zu berühren. Husten oder niesen Sie in Ihre Ellenbeuge, nicht in die Hand! Vermeiden Sie Körperkontakt wie Händeschütteln oder Umarmungen.
  • Halten Sie beim Husten Abstand zu anderen Personen und vermeiden Sie engen Kontakt mit Personen, die Grippesymptome haben. Reduzieren Sie persönliche Kontakte auf das absolut notwendige Minimum.
  • Achten Sie auf erste Anzeichen: Auf eine Grippe weisen plötzliches, hohes Fieber, schweres Krankheitsgefühl, Husten und Atembeschwerden hin.


Die wichtigsten offiziellen Informationsquellen für Sie

Die wichtigsten offiziellen Informationsquellen für Sie

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen:

Was bedeutet Corona für Ihre Versicherungen bei der Central?

Krankenversicherung im Ausland:

Grundsätzlich leistet die Central in sämtlichen Tarifen mit Auslandsreiseschutz für Erkrankungen im Ausland im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Dies gilt sowohl für selbstständige Auslandsreise-Krankenversicherungen als auch für Voll- oder GKV-Zusatzversicherungen, in die ein Reise-Krankenversicherungsschutz integriert ist.

Es kann vorkommen, dass Ihre Rückreise wegen einer Quarantäne verzögert wird und Sie dadurch die vertraglich vereinbarte Aufenthaltsdauer im Ausland überschreiten. Die Central wird Ihnen in diesen Fällen entgegenkommen und Ihren Versicherungsschutz verlängern.

Sie haben auch bei einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes Versicherungsschutz in einem vom Coronavirus betroffenen Gebiet.

Wenn Sie bei Reiseantritt wissen, dass Sie mit dem Coronavirus infiziert sind und dann im Ausland behandelt werden müssen, übernehmen wir in der Auslandsreise-Krankenversicherung sowie in der GKV-Zusatzversicherung die Kosten für die Behandlungen nicht (Leistungsausschluss wegen bekannter Erkrankung). Werden Sie erst im Ausland positiv auf den Coronavirus getestet, leistet die Central auch in diesen Tarifen für den Test und alle Behandlungen infolge der Infektion.

Krankheitskostenvollversicherung und ambulante/stationäre Krankenzusatzversicherungen:

Im Rahmen der Krankheitskostenvollversicherung und GKV-Zusatzversicherung leistet die Central in Deutschland auch für Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus (sowohl ambulant wie auch stationär).

Ambulante Tests werden nach unseren aktuellen Informationen anhand eines bestimmten Kriterienkatalogs vorgenommen (z. B. Kontakt zu einem positiv getesteten Menschen). Ein medizinisch notwendiger Test wird, wenn die Kosten nicht anderweitig übernommen werden, privat abgerechnet. Die Kosten übernimmt die Central im tariflichen Umfang.

Der Test stellt keine Vorsorgemaßnahme dar und gehört daher nicht zu den ambulanten Vorsorgeuntersuchungen (nach gesetzlich eingeführten Programmen). Beinhaltet Ihr Krankenversicherungsschutz jedoch Leistungen für ambulante Behandlungen im Krankheitsfall, dann übernimmt die Central die Kosten für einen Corona-Test. In einem ambulanten Tarif mit dem Fokus auf Vorsorgemaßnahmen erstattet die Central die Kosten aus den oben genannten Gründen nicht.

Erfordert die Corona-Infektion einen stationären Aufenthalt, dann übernimmt die Central in diesem Fall die Kosten für die Corona-Behandlung gemäß den tariflichen Bestimmungen.

Unser Partner, die TeleClinic GmbH, bietet bis zum 15.04.2020 ein kostenloses Online-Arztgespräch an für alle Personen, die aufgrund von Symptomen wie Husten, Atembeschwerden oder Fieber eine Corona-Infektion bei sich vermuten. Die Nutzung dieses besonderen Services ist einmal pro Patient kostenfrei möglich. In der Krankheitskostenvollversicherung und für Versicherte im Tarif PlanA mit Telemedizin (Vertragsbeginn ab dem 01.08.2019) übernimmt die Central die Kosten auch darüber hinaus im tariflichen Rahmen. Reichen Sie wie üblich Ihre Rechnung ein.

Krankentagegeldversicherungen:

Wenn Sie bereits am Virus erkrankt und arbeitsunfähig sind, leistet die Krankentagegeldversicherung auch während einer Quarantänemaßnahme. Bei einem Verdachtsfall leistet die Central nicht, da keine Arbeitsunfähigkeit in Folge von Krankheit oder Unfall im Sinn der Bedingungen vorliegt.

Wenn Sie genau wissen wollen, was Ihr Tarif übernimmt, können Sie sich hier weiter informieren: https://www.central.de/meintarif/

Weitere Informationen der Generali zum Thema Coronavirus finden Sie hier.