Häufig gestellte Fragen

Lesen Sie unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um den Besuch beim Zahnarzt.

Zahnersatz, Kronen und Implantate

Als Zahnersatz bezeichnet man alle Formen von Materialien zur Wiederherstellung des Gebisses nach Verlust von Zahnteilen, einem oder mehrerer Zähne. Die Gründe dafür können zum Beispiel Karies und Parodontitis sein oder der Zahnverlust durch einen Unfall. Der Zahnersatz soll die Kaufunktion erhalten bzw. wiederherstellen und dient zudem der Ästhetik.

Erkennt der Zahnarzt Karies oder Parodontitis oder sind Zahnteile oder Zähne verloren gegangen, geht es darum, das Gebiss wieder zu „reparieren“. Gemeinsam mit dem Zahnarzt wird ein Vorgehen besprochen und ein Heil- und Kostenplan erstellt.

Heil- und Kostenplan

Der Heil- und Kostenplan (kurz: HKP) ist sozusagen der „Kostenvoranschlag“ des Zahnarztes. Er ist immer dann notwendig, wenn Sie umfangreichere Zahnbehandlungen planen. Sprechen Sie Ihren Zahnarzt im Vorfeld der Behandlung aktiv auf den HKP an. Auch wenn die Kosten geschätzt sind und sich noch ändern können, enthält der HKP

  • den Befund,
  • die tatsächliche Therapieplanung,
  • das geplante Material,
  • das Honorar des Zahnarztes und
  • die Laborkosten.

Übrigens: Eine Zahnprophylaxe hilft, die Zähne gesund zu halten. Dazu gehören natürlich regelmäßige Kontrollen durch den Zahnarzt, aber zum Beispiel auch die Mundhygiene sowie die professionelle Zahnreinigung.

Zahnbehandlungen können sehr schnell sehr teuer werden. In der Regel sehen die Tarife vor, dass ab einem bestimmten Rechnungsbetrag ein Heil- und Kostenplan eingereicht werden muss Bitte stellen Sie uns den Plan in jedem Fall vor der Behandlung zur Verfügung und starten Sie mit der Behandlung bitte erst dann, wenn wir Ihnen eine Leistungszusage gegeben haben. Ihr Vorteil: Diese Zusage ist verbindlich. Und: Sie wissen bereits vor der Behandlung, wie hoch unsere Erstattung sein wird.

Der Zahnbonus: Vorsorge und Bonus – das perfekte Team!

Wenn Sie bei uns im Tarif central.vario versichert sind, haben Sie die Möglichkeit, die Kosten einer Zahnersatzmaßnahme um 10 Prozent zu senken.

Gehen Sie dafür einmal im Jahr zur zahnärztlichen Kontrolluntersuchung. Lassen Sie Ihren Besuch vom Zahnarzt auf Ihrem Zahnbonus-Formular bestätigen. Wenn Sie die Kontrolluntersuchung für drei Jahre in Folge nachweisen, bekommen Sie den Zahnbonus.
Bei der nächsten Behandlung reichen Sie das Zahnbonus-Formular gemeinsam mit der Rechnung ein. Beides können Sie auch mit der RechnungsApp abfotografieren.